Nachrichten aus Rheine

Rheine, versuchter Handtaschenraub, Zeugen gesucht
Polizei Steinfurt - vor 5 Tagen

Rheine (ots) - Am späten Mittwochabend ist es auf der Lindenstraße zu einem versuchten Handtaschenraub gekommen. Gegen 23.15 Uhr war eine 18-jährige Frau aus Rheine zu Fuß auf dem Gehweg in Richtung Tichelkampstraße unterwegs. Im Bereich der "Einsteinhäuser" traf sie auf einen unbekannten Mann. Dieser griff nach ihrer Handtasche. Die Rheinenserin riss sich los und konnte flüchten. Der Täter ließ von ihr ab und entfernte sich ohne Beute in Richtung Bahnhof. Die Geschädigte beschreibt den Mann wie folgt: Er war 185 bis 190 cm groß, hatte sehr kurze Haare oder eine Glatze und er trug ein weißes T-Shirt sowie eine kurze weiße Hose. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zur gesuchten Person machen können, werden gebeten, die Polizei in Rheine (Telefonnummer 05971/938-4215) anzurufen. Rückfragen bitte an: Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200 Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Rheine, Wohnmobil aufgebrochen
Polizei Steinfurt - vor 5 Tagen

Rheine (ots) - In der Zeit zwischen Dienstag (10.05.2022), 11.00 Uhr, und Mittwoch (11.05.2022), 09.00 Uhr, wurde in Rheine ein Wohnmobil aufgebrochen. Das Fahrzeug war im Bereich Talstraße / Sprickmannstraße abgestellt. Unbekannte verschafften sich gewaltsam durch Aufbrechen einer Seitentür Zugang und durchsuchten das Fahrzeuginnere. Sie entwendeten ein Navigationsgerät der Marke Falk und einen zweistelligen Bargeldbetrag. Die Gesamtschaden liegt nach ersten Erkenntnissen in dreistelliger Höhe. Täterhinweise gibt bisher nicht. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. Hinweise nimmt die Polizeiwache Rheine unter der Telefonnummer 05971/9384215 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200 Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Rheine, Dachstuhlbrand eines Mehrfamilienhaus
Polizei Steinfurt - vor 5 Tagen

Rheine (ots) - Am Mittwoch (12.05.2022) ist es an der Walshagenstraße zu einem Dachstuhlbrand eines zweistöckigen Mehrfamilienhaus gekommen. Gegen 20.55 Uhr bemerkte ein Bewohner eine Rauchentwicklung, die vom Dachstuhl ausging. Alle Bewohner konnten das Gebäude rechtzeitig eigenständig verlassen. Es wurde niemand verletzt. Das Feuer konnte von der Feuerwehr gelöscht werden. Der Brandort wurde durch die Polizei beschlagnahmt. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Polizeiliche Ermittlungen hierzu laufen. Erkenntnisse zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor. Das Gebäude ist aktuell nicht bewohnbar. Rückfragen bitte an: Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200 Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Rheine, Handtaschenraub, Täter werden handgreiflich
Polizei Steinfurt - vor 1 Woche

Rheine (ots) - Am Elisabeth-Kirmesplatz im Dorenkamp ist es am späten Montagabend (09.05.22) gegen 22.00 Uhr zu einem Handtaschenraub gekommen. Zwei unbekannte Täter gingen auf eine 56-jährige Frau zu und stahlen ihre Handtasche. Darüber hinaus schlugen sie ihrem männlichen 55-jährigen Begleiter in den Bauch. Die Unbekannten flüchteten in Richtung Pfarrer-Bergmannshoff-Platz. Die Polizei leitete eine Fahndung im Nahbereich ein, die Täter konnten die Beamten jedoch nicht feststellen. Bei den Unbekannten handelte es sich um zwei Männer. Beide waren etwa 1,80 Meter groß, schlank und schwarz gekleidet. Es werden Zeugen gesucht, die von dem Vorfall etwas mitbekommen haben und/oder die Angaben zu den Unbekannten machen können. Hinweise nimmt die Wache in Rheine entgegen unter Telefon 05971/ 938-4215. Rückfragen bitte an: Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200 Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Rheine, geparkter VW Touran beschädigt, Verursacher flüchtet
Polizei Steinfurt - vor 1 Woche

Rheine (ots) - In Rheine wurde von Dienstag auf Mittwoch (04.05.2022) zwischen 18.00 Uhr und 07.45 Uhr ein grauer Pkw VW Touran angefahren. Dieser parkte auf der Ludgeristraße an der Ecke Viktorweg. Der Schaden an der linken Stoßstange und am Kotflügel wird nach ersten Schätzungen auf 2000 Euro beziffert. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die Angaben zum Verkehrsunfall machen können, melden sich bei der Polizei Rheine unter der Telefonnummer 05971/ 938-4215. Rückfragen bitte an: Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200 Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Rheine, Diebstahl aus Pkw
Polizei Steinfurt - vor 1 Woche

Rheine (ots) - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (04.05.2022) ist es zu einem Diebstahl aus einem Pkw gekommen. Der 25-jährige Halter hatte seinen Seat am Dienstagabend gegen 22.00 Uhr an der Schleupestraße abgestellt. Am Mittwochmorgen gegen 05.20 Uhr stellte er fest, dass die Seitenscheibe der Fahrertür eingeschlagen worden war. In der Nacht gegen 04.00 Uhr hatte der Geschädigte verdächtige Geräusche gehört, konnte diese aber nicht einem Pkw-Aufbruch zuordnen. Aus dem Fahrzeug wurde eine Geldbörse mit einem zweistelligen Bargeldbetrag, Personaldokumenten und Bankkarten entwendet. Am Pkw entstand nach ersten Schätzungen ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Hinweise auf die Täter liegen nicht vor. Die Polizei Rheine ermittelt und nimmt Hinweise unter 05971/938-4215 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200 Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Rund 11 Kilo Kokain und 5 Kilo Haschisch im Wert von rund 850.000 Euro beschlagnahmt / Mutmaßlicher Drogenschmuggler in Untersuchungshaft (Video im Anhang)

Rheine / BAB 30 (ots) - Fahndungserfolg gegen die internationale Rauschgiftkriminalität an der Autobahn 30. Samstagabend haben Beamte der Bundespolizei einen mutmaßlichen Drogenkurier festgenommen. Der Mann hatte rund 11 Kilo Kokain und 5 Kilo Haschisch transportiert. Jetzt sitzt der 60-Jährige in Untersuchungshaft. Im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung der Binnengrenze zu den Niederlanden hatte eine Streife der Bundespolizei gegen 20:15 Uhr einen aus den Niederlanden kommenden Kleintransporter festgestellt und an der Ausfahrt Rheine-Dreierwalde angehalten und kontrolliert. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs entdeckten die Beamten in einem Fach des Laderaums zehn Päckchen mit Kokain und vier Päckchen mit insgesamt zwölf Stangen Haschisch. Damit endete der Drogentransport des 60-jährigen srilankischen Staatsangehörigen im deutsch-niederländischen Grenzraum. Er wurde festgenommen und zusammen mit dem beschlagnahmten Rauschgift für weitere Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz an die Beamten des Zollfahndungsamtes Essen übergeben. "Durch den Fahndungserfolg der Bundespolizei wurde verhindert, dass Kokain und Haschisch mit einem Straßenverkaufspreis von insgesamt rund 850.000 Euro in den illegalen Drogenhandel gelangen konnte", so Ralf Löning, Pressesprecher der Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim. Der in Bremen lebende mutmaßliche Drogenschmuggler wurden am Sonntag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster einem Haftrichter beim Amtsgericht Rheine vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl gegen den 60-Jährigen. Er wurde der nächsten Justizvollzugsanstalt zugeführt. Die abschließenden Ermittlungen in diesem Fall werden vom Zollfahndungsamt Essen, am Dienstsitz in Nordhorn geführt. Redaktioneller Hinweis: Der Meldung ist ein rund 14 Sekunden langer Video-Clip der beschlagnahmten Drogen angefügt. Rückfragen bitte an: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim Pressesprecher Ralf Löning Mobil: 01520 - 9054933 E-Mail: bpoli.badbentheim.presse@polizei.bund.de www.bundespolizei.de Twitter: https://twitter.com/bpol_nord Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Rheine, Verkehrsunfallflucht mit einer verletzten Person
Polizei Steinfurt - vor 2 Wochen

Rheine (ots) - Am Mittwoch (27.04.) befuhr ein Radfahrer in Rheine die Delsenbrücke vom Lingener Damm kommend in Fahrtrichtung Bentlager Weg. Dort begegnete er einem Fußgänger mit Hund. Beim Passieren geriet der Fußgänger mit der Hand an den Lenker des Fahrrades. Daraufhin stürzte der 42-jährige Radfahrer und verletzte sich. Es kam zu einem Streitgespräch zwischen den beiden Beteiligten. Danach entfernte sich der Fußgänger, ohne sich um den verletzten Fahrradfahrer zu kümmern oder seine Personalien zu hinterlassen. Der männliche Fußgänger soll zwischen 38 und 45 Jahre alt gewesen sein. Er war etwa 190 cm groß, hatte kurzes, blondes, leicht krauses Haar und einen Dreitagebart. Er trug eine Brille, ein hellrotes T-Shirt und eine blaue Jeans. Zeugen, die Angaben zu dem Unfall bzw. zu dem Fußgänger machen können, wenden sich bitte an die Polizeiwache Rheine unter der Telefonnummer 05971/ 938-4215. Rückfragen bitte an: Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200 Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1 2