Nachrichten aus Ahaus

"Eigentor" / Raub war erfunden

Ahaus (ots) - In der Nacht zum Samstag rückten Rettungsdienst und Polizei in Ahaus zu einem Raub aus. Er sei von einem schwarz gekleideten Mann überfallen worden, hatte ein Geschädigter berichtet. Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen verliefen allerdings ergebnislos - der Täter blieb unauffindbar: Wie sich jetzt herausstellte, gab es zwar eine körperliche Auseinandersetzung, jedoch keinen Raub. Aus Unachtsamkeit sei er mit einer Person zusammengestoßen und nach einem verbalen Streit seien die Fäuste geflogen, gab der Geschädigte in seiner Vernehmung einem Kripobeamten gegenüber an. So wurde aus dem angeblichen Raubopfer nun ein Beschuldigter wegen des Vortäuschens einer Straftat, hier der Raub. Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Pressestelle Dietmar Brüning Telefon: 02861-900-2222 https://borken.polizei.nrw Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Ahaus - Coesfelder fährt auf

Ahaus (ots) - Leichte Verletzungen erlitt eine 23 Jahre alte Autofahrerin bei einem Verkehrsunfall in Ahaus. Die Legdener war gegen 08.00 Uhr auf dem Schumacherring aus Richtung Legdener Straße kommend in Richtung Heeker Straße unterwegs. Sie beabsichtigte in die Siemensstraße nach links abzubiegen, musste jedoch eine Radfahrerin passieren lassen. Das erkannte ein 39 Jahre alter Coesfelder zu spät und fuhr auf. Der Rettungsdienst brachte die Leichtverletzte in ein Krankenhaus. Der Sachschaden wird auf insgesamt rund 8.500 Euro geschätzt. Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Dietmar Brüning Telefon: +49 (0) 2861-900 2202 https://borken.polizei.nrw Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Ahaus - Pedelec entwendet und "ausgeschlachtet"

Ahaus (ots) - Einen Tag nach dem Diebstahl eines Pedelecs in Ahaus fand der Geschädigte sein Gefährt wieder, unweit des Tatortes. Zwischen Freitag, 19.00 Uhr, und Samstag, 07.15 Uhr, hatten Unbekannte das E-Bike am Ammelner Weg in Ahaus entwendet. "Ausgeschlachtet" entdeckte der Geschädigte das Rad am Sonntag an der Straße Am Kalkbruch, ohne Akku, Bordcomputer und Satteltasche. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo Ahaus: Tel. (02561) 9260. Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Dietmar Brüning Telefon: +49 (0) 2861-900 2202 https://borken.polizei.nrw Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Ahaus-Wüllen - Vier Verletzte bei Verkehrsunfall

Ahaus (ots) - Zwei Schwer- und zwei Leichtverletzte sowie Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro sind das Resultat eines Verkehrsunfalls in Ahaus-Wüllen am Montagmorgen. Gegen 08.05 Uhr beabsichtigte ein 58 Jahre alter Gescheraner mit seinem Wagen die Landesstraße 572 aus der Bauerschaft Sabstätte kommend zu queren, um seine Fahrt auf der Kreisstraße 22 in Richtung Ottenstein fortzusetzen. Dabei übersah er das Auto einer 38-Jährigen. Die Stadtlohnerin war auf der Landesstraße aus Richtung Wüllen kommend in Richtung Stadtlohn unterwegs. Die Fahrzeuge kollidierten auf der Kreuzung. Der Rettungsdienst brachte die Schwerverletzten, die Frau aus Stadtlohn sowie deren 34-jährigen Beifahrer und die Leichtverletzten, den Gescheraner und dessen 31-jährigen Beifahrer, ebenfalls aus Gescher, in Krankenhäuser. Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Dietmar Brüning Telefon: +49 (0) 2861-900 2202 https://borken.polizei.nrw Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Ahaus - Autofahrer alkoholisiert / Radfahrerin verletzt

Ahaus (ots) - Leichte Verletzungen erlitt eine 58 Jahre alte Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall am Sonntagmorgen in Ahaus. Die Ahauserin war gegen 11.35 Uhr auf der Ridderstraße aus Richtung Rottweg kommend in Richtung Rotdornstraße unterwegs und gerade im Begriff, an einem parkplatzsuchenden Autofahrer vorbeizufahren, als sich ein 24-jähriger Autofahrer laut hupend ankündigte. Mutmaßlich ging es ihm nicht schnell genug, so überholte er die Radfahrerin unter Nutzung des aus seiner Sicht linken Gehweges. Dabei kam es zur Kollision zwischen seinem Wagen und der Ahauserin. Der Rettungsdienst brachte die Radfahrerin in ein Krankenhaus. Zeugen war der Drängler bereits kurz vorher aufgefallen: Auch da war der Mann hupend und drängelnd an Fußgängern und Radfahrern vorbeigefahren. Zum Unfallzeitpunkt herrschte reger Verkehr. Eine Wirtschaftsausstellung im Industriegebiet Ahaus hatte gerade ihre Pforten geöffnet. Bei der Unfallaufnahme nahmen Polizisten deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft des Autofahrers fest. Ein Atemalkoholgerät zeigte einen Wert an, der auf eine Blutalkoholkonzentration von rund 1,2 Promille schließen ließ. Es folgte eine Blutprobenentnahme, um die Blutalkoholkonzentration exakt nachweisen zu können sowie die Sicherstellung des Führerscheins. Die Weiterfahrt untersagten die Beamten und leiteten ein Strafverfahren ein. Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Dietmar Brüning Telefon: +49 (0) 2861-900 2202 https://borken.polizei.nrw Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Ahaus-Wüllen - Auf geparkten Wagen aufgefahren

Ahaus (ots) - Leichte Verletzungen erlitt ein 44 Jahre alter Ahauser bei einem Verkehrsunfall am Freitag in Ahaus-Wüllen. Der Autofahrer fuhr ungebremst gegen 04.35 Uhr auf einen am Straßenrand geparkten Wagen auf, als er auf dem Hohen Weg in Richtung Düwing Dyk unterwegs war. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der angefahrene Kleinwagen von der Straße in eine Einfahrt geschleudert. Der Rettungsdienst brachte den Leichtverletzten in ein Krankenhaus. Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Dietmar Brüning Telefon: +49 (0) 2861-900 2202 https://borken.polizei.nrw Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Ahaus - Veränderungen am Motorroller / Führerscheinpflicht missachtet

Ahaus (ots) - Ein Motorradpolizist wurde am Donnerstagabend auf einen 18-jährigen Motorroller-Fahrer in Ahaus aufmerksam, der er gut im fließenden Verkehr mithalten konnte. Eine Kontrolle zeigte, dass das ursprüngliche Kleinkraftrad zunächst zu einem Mofa gedrosselt worden war und anschließend die dazu eingebauten Teile wieder entfernt wurden. Das Ergebnis: Das Gefährt war nun führerscheinpflichtig. Die vorgezeigte Mofaprüfbescheinigung reichte somit nicht. Der Beamte untersagte die Weiterfahrt und leitete ein Strafverfahren ein. Die Polizei stößt bei ihren Kontrollen immer wieder auf Motorroller, die entsprechende technische Veränderungen aufweisen. Das zieht Folgen nach sich, die weit über die Folgen des Strafverfahrens hinausgehen können. Bei einem Unfall drohen drastische Konsequenzen - nicht zuletzt können diese in finanzieller Hinsicht Ausmaße annehmen, die die Betroffenen über Jahre belasten. Denn Versicherer können erhebliche Regressforderungen stellen. Kosten bringen auch der Rückbau des Rollers und eine mögliche Begutachtung durch Sachverständige mit sich. Darüber hinaus sorgt das "Frisieren" des motorisierten Untersatzes für weitere Nachteile: Es drohen Probleme beim Erwerb eines Führerscheins. Insbesondere kann die Führerscheinstelle, der solche Fälle grundsätzlich mitgeteilt werden, bei Zweifeln an der Eignung des Führerscheininhabers- oder -bewerbers Maßnahmen anordnen wie z.B.: eine kostenpflichtige medizinisch-psychologische-Untersuchung. Ebenso kann entschieden werden, dass ein möglicher Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis an eine gewisse "Bewährungszeit" gebunden wird. Und nicht zuletzt erhöhen technische Veränderungen an einem motorisierten Zweirad die Gefahren im Straßenverkehr - insbesondere, wenn die Technik in Gestalt von Rahmen, Reifen und Bremsen nicht auf die höhere Geschwindigkeit ausgelegt ist. All das zeigt: Der illegale kurzfristige Zugewinn an Tempo kann niemals die Gefahren und Nachteile aufwiegen, die dem in vieler Hinsicht gegenüberstehen. Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Dietmar Brüning Telefon: +49 (0) 2861-900 2202 https://borken.polizei.nrw Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Ahaus-Wüllen - Hund hört auf Pfiff / Radfahrer stürzt

Ahaus (ots) - Als eine Hundehalterin einen entgegenkommenden Radfahrer sah, rief sie ihr Tier mittels eines Pfiffs direkt zu sich. Der folgsame Vierbeiner hörte - und querte dabei den Weg des Zweirads. Ein 51-jähriger Radfahrer aus Vreden wich aus und stürzte in den Straßengraben, infolgedessen er sich leicht verletzte. Zu dem Geschehen kam es am Mittwoch gegen 15.50 Uhr auf einem Wirtschaftsweg in der Ahauser Bauerschaft Quantwick. Kontakt für Medienvertreter: Kreispolizeibehörde Borken Dietmar Brüning Telefon: +49 (0) 2861-900 2202 https://borken.polizei.nrw Original-Content von: Kreispolizeibehörde Borken, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1 2